Der Paulusweg

Der Paulusweg ist die zweite längste Wanderstrecke in der Türkei. Er beginnt östlich von Antalya und endet über 500km entfernt im Seendistrikt der Türkei. Er führt über einige der grünsten Teile des Taurusgebirges durch Pinien-, Zeder-, Eichen- und Wacholderwälder hindurch und geht dann über in das Seengebiet mit fruchtbaren Feldern und Obstplantagen. Im unberührten Land mit den Hinterlassenschaften der türkischen Geschichte, der Schönheit der Natur und der Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt findet ein Wanderer all das, was das Wandern zu einem Erlebnis macht.
Als Team von Middle Earth Travel sind wir stolz darauf, von Anfang an bei diesem Projekt mitgewirkt zu haben. Wir haben Kate Clow, der Erfinderin des Projektes und Autorin des Buches „St Paul Trail“, dabei geholfen eine Route auszuarbeiten, den Weg auszuschildern, Feldforschung zu treiben und das Projekt zu organisieren. Daher können wir stolz sagen, dass wir das beste Team sind, um Touren auf dieser Route zu führen.
Der Türkische Seendistrikt ist eine Ansammlung großer Seen in den Ausläufern des Taurus-Gebirges und der Sultan-Berge. Die Seen liegen im Schnitt auf einer Höhe von 1000 Metern während die umgebenden Bergketten bis auf 3000 Meter aufragen. An den Seeufern liegen die alten seldschukischen Städte Beysehir, Egirdir und Burdur sowie viele kleine Ortschaften und Sommerweiden. Während die Seen im Winter oft zugefroren sind, bieten sie im Frühling und Sommer eine Zwischenstation für Zugvögel. Die Riedfelder und Moore der Umgebung bieten einer Vielzahl von Orchideen und Wildpflanzen eine Lebensgrundlage.
Die beste Zeit für das Wandern sind der Frühling und Sommer von Mitte Mai bis Ende September, in dieser Zeit ist das Wetter fast immer gut und das Seewasser warm genug um zu Schwimmen ist.

Middle Earth Travel hat zusammen mit Kate Clow die Wegmarkierung und Ausschilderung des Paulusweges im Jahr 2005 abgeschlossen.
Der Weg folgt einigen alten Römischen Straßen, die vom Heiligen Paulus bewandert wurden als er von Perge an der Südküste bis nach Antioch in Pisidien nahe dem Egirdir Sees reiste.
Entlang des Paulusweges liegen die drei Gipfel der Berge:

  • Davraz (2560m) nahe Egirdir
  • Dedegöl (2998m) bei Beysehir
  • Barla (2799 m) bei Egridir
  • Alle diese Bergspitzen sind von Dezember bis Mai schneebedeckt und bieten im Winter Möglichkeiten zum Klettern oder Scheeschuhwandern. Zusätzlich hierzu bietet der Davraz auch die Möglichkeit Ski zu fahren. Im Frühling bietet die Schneeschmelze einen hellen Kontrast zu den grünen Wiesen und im Sommer bieten die Berghöhen eine angenehme Kühle in der Sommerhitze der Küste.