Kaçkar im Juni (8 Tage)


Diese Programm besteht aus mehreren Tageswanderungen entlang der Ausläufer und Bergkämme des Kaçkar-Gebirges und der Güngörmez Bergketten. Diese Tour ist ausgelegt auf die Zeit von Mitte bis Ende Juni, wenn der Schnee noch die Hauptketten bedeckt. Die Aussicht ist dann fabelhaft. Kleine Alpenblumen wachsen unter der Schneeschmelze hervor; zwischen den Rhododenronpflanzen kann man Königshühner und schwarze Gänse erspähen; und vielleicht haben wir sogar das Glück einen Bären zu sehen. Schwierigkeitsgrad B-C. Diese Wandertour eignet sich für einigermaßen fitte Wanderer; die idealerweise etwas Erfahrung haben. Als Ausrüstung benötigen Teilnehmer u.A eine wasserfeste Jacke und Hose, qualitativ gute und wasserfeste Wanderschuhe, Mütze, Schal, leichte Wanderbekleidung und einen Tagesrucksack. Das Gepäck sollte in einen Seesack oder Rucksack verpackt sein. Der tägliche Aufstieg beträgt weniger als 1000m pro Tag. Am letzten Tag werden wir optional einen Rafting-Ausflug auf dem Fluss Barhal (10 Personen-Boot) machen. Rettungswesten, Helme, Neoprenanzüge etc., sowie eine professionelle Leitung werden gestellt. Nichtschwimmer, Diabetiker, oder Menschen mit anderen gesundheitlichen Problemen sollten an diesem Ausflug nicht teilnehmen.
Anmerkung. Die Wanderung wird von einem Kleinbus mit Fahrer begleitet sodass alle, die die volle Wanderung nicht mitmachen können oder wollen auch mit dem Bus fahren können. Die Straßen sind nicht asphaltiert – deshalb kann die Fahrt ein wenig holprig werden.

Termine für 2019

2 Juni – 9 Juni

Programm

  • Tag 1: Transfer vom Flughafen Erzurum nach Yaylalar (5 Std.)
  • Tag 2-7: Tageswanderungen
  • Tag 8: Transfer von Yaylalar zum Flughafen Erzurum (5 Std.)

Ausstattung

Wanderer benötigen gute und dick besohlte, wasserdichte Wanderschuhe,einen Tagesrucksack (ca. 40 l.), warme Kleidung, eine Sonnenbrille, Sonnenhut, Sonnencreme, Regenkleidung (am besten atmungsfähige wie bspw. Gore-Tex), Steigeisen und einen Schlafsack. Zudem empfehlen wir Wanderstöcke. Schneeschuhe oder Steigeisen können bei Bedarf auch ausgeliehen werden.

Unterbringung und Verpflegung

  • Unterkunft: 7 Übernachtungen mit Halbpension, keine Einzelzimmer buchbar.
  • Verpflegung: Das Mittagessen in den Bergen besteht aus einem Picknick und wird verteilt auf die Gruppe mitgenommen.

Schwierigkeitsgrad

Schwierigkeitsgrad C: Erfordert ein gewisses Maß an Erfahrung und Ausdauer, um steile Hänge und schmale steinige Pfade über bis zu 8 Stunden hinweg zu erwandern.

Preis

  • 810 € pro Person.
  • Der Preis beinhaltet alle angegebenen Transfers, alle Mahlzeiten und Picknicks, Unterkunft, einen kompetenten Reiseleiter, einen Koch und Maultiere sowie alle Gepäcktransfers zwischen den Unterkünften. Softdrinks, alkoholische Getränke, Trinkgelder und der optionale Rafting-Ausflug am letzten Tag sind im Preis nicht inbegriffen. Preise gelten für Gruppen von mindestens 6 Personen – maximal 12 Personen. Für Gruppen unter 6 Personen wird ein Zuschlag von 75 €
    pro Person erhoben.

Tour Programm

  • Tag 1: Transfer vom Flughafen Erzurum nach Yusufeli. Abendessen und Übernachtung im
    Zweibettzimmer mit eigenem Bad.
  • Tag 2: Nach dem Frühstück im Hotel fahren wir am Coruh Fluss entlang nach Tekkale, dann über Feldwege nach Bölükbaşı (40 Minuten). Wir beginnen den Anstieg über holprige Feldwege bis zu einem Pfad durch Tannenwälder zu einer Kapellenruine (Bayir Kilise), die in einer spektakulären Kulisse steht. Von hier aus steigen wir über Pfade ab; vorbei an einem Wasserfall und besichtigen dort die Dört Kilise (georgische Kirche und Kloster aus dem 10. Jh.). Anschließend treffen wir unser Transferfahrzeug und fahren nach Sarıgöl. Abendessen und Übernachtung in Sarıgöl. (Doppelzimmer, Gemeinschaftsbad).
  • Tag 3: Heute beginnen wir unseren Tag mit einer Transferfahrt nach Hacioğlu Mah (30 Minuten). Von hier aus wandern wir über Feldwege bis zur Sura Yaylasi (verlassenes Sommerdorf) und anschließend nach Uban. Wir steigen steil hinauf von der Yayla zum Zitlop Bergkamm und entlang des Kammes zum Satibe Berg; die Aussicht vom Kamm über die beiden Seiten des Bergs hinein in die Täler ist großartig. Durch Wälder steigen wir hinab, um unseren Bus auf einem Waldweg zu treffen. Fahrt nach Barhal (20 Min.). Abendessen und Übernachtung in einer Pension (Zimmer mit Bad / WC).
  • Tag 4: Zunächst fahren wir zur Naznara Brücke und beginnen den Aufstieg durch die Sommer-Dörfer Naznara und Amanesket zum Karagöl-See (schwarzer See), welcher umgeben ist von Schnee und cremeweißen Rhododendren. Vielleicht haben wir Glück und sehen Birkhähne in den Rhododendron-Büschen. Wir steigen ab nach Amanesket und Übernachtung in einem alten Dorfhaus (2-3 Personen-Zimmer, Gemeinschaftsbad).
  • Tag 5: Wir steigen auf zum Sabahda Pass (über 3000m – weit oberhalb der Baumgrenze), mit einer spektakulären Aussicht auf das Bulut-Tal (Wolkental) in Richtung Kaçkar. Vom Pass aus steigen wir ab durch Rhododendren zu einem kleinen Dorf voller Holzhäuser. Wir wandern weiter durch Wälder und über Bäche um einen gepflasterten Fußweg zu erreichen, vorbei an traditionellen Steinhäusern bis wir nach Demirdöven kommen. Transfer zum Dorf Yaylalar zur Übernachtung in der Pension Altunay.
  • Tag 6: Tageswanderung von Yaylalar zum Modut Sommerdorf. Wir starten direkt von unserer Pension aus durch den Wald, über einen Bach und das Tal hinauf, bis wir zu einem Pass kommen. Von hier aus geht es steil hinunter zum Dorf Mikelis. Unser Transferfahrzeug erwartet und hier und bringt uns zurück zum Dorf Yaylalar mit Übernachtung in der gleichen Pension.
  • Tag 7: Wir fahren 1 Std nach Sarigöl. Dort raften wir auf dem Barhal Fluss nach Yusufeli; unterwegs machen wir halt zum Mittagessen. Der Nachmittag in Yusufeli steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Yusufeli.
  • Tag 8: Transfer zum Flughafen.
Name / Name / İsim
Email
How can we help you? / Wie können wir Ihnen helfen? / Size nasıl yardımcı olabiliriz?