West Anatolien Tour (10 Tage)

West Anatolien Tour (10 Tage)

TAG 1: Istanbul
Wir treffen und am Atatürk Flughafen in Istanbul und fahren anschließend gemeinsam in die Innenstadt nach Istanbul. Je nach Ankunftszeit können wir eine kurze Stadttour durch Istanbul machen.

TAG 2: Istanbul
Heute haben wir den ganzen Tag Zeit um Istanbul zu entdecken, welches von seinem Begründer Konstantin selbstbewusst zum „Neue Rom“ erklärt wurde. Wir beginnen unsere Tour am Sultanahmet-Platz, der in der byzantinischen Periode als Hippodrom bekannt war. Einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Hippodroms sind; der Ägyptische Obelisk, die Serpentine und der große Obelisk. Der Platz wird umringt von anderen großen Sehenswürdigkeiten, wie der Blauen Moschee (berühmt für ihre sechs Minarette und Innenarchitektur mit besonderen Iznik Fliesen), der Topkapi-Palast (welcher einst die Residenz der osmanischen Sultane war und auf einem Hügel liegend den Bosporus und das Goldene Horn überblickt). Heute ist der Palast ein Museum, in dem wertvolle Artefakte wie Porzellan, Kristalle, Sultans Kostüme, Bücher, Portraits, und Diamanten ausgestellt sind.

TAG 3 Istanbul – Gallipoli – Canakkale
Nach einer längeren Fahrt nach Gallipoli besichtigen wir nachmittags Gallipolis Gedenkstätte für den 1.Weltkrieg. Der Krieg in Gallipoli spielt in der türkischen Geschichte eine wichtige Rolle. Es war ein Wendepunkt in der Geschichte als der junge Atatürk, Begründer der modernen Türkischen Republik, hier erstmals als Kommandeur der osmanischen Armee auftrat. Dann passieren wir die Dardanellen mit der Fähre. Übernachtung in Canakkale.

TAG 4 Troja – Pergamon – Sirince
Wir haben einen langen und spannenden Tag vor uns. Zunächst besuchen wir Troja, die bekannte Stadt aus der Ilias. Ausgrabungen in der Stadt begannen mit Heinrich Schliemann im 19. Jahrhundert und dauerten über ein Jahrhundert lang an. Seine Entdeckung brachte große Erkenntnisse für die Wissenschaft der ‚Archäologie‘. Während Sie die Gegend erkunden werden Sie sich fühlen wie der große trojanischen König Priamos, der seine archäische Wasserflotte von seinem Palast aus beobachtet. Danach geht es weiter zum regionalen Olivenöl Museum, welches wir auf unserem Weg nach Pergamon besuchen werden. Pergamon ist eine der wichtigsten archäologischen Schätze der Türkei. Vor Ephesus in der römischen Periode es war die Hauptstadt von Kleinasien. Sie können sich hier in die Vergangenheit entführen lassen und ihren Blick über die atemberaubende Aussicht mit all den antiken Stätten schweifen lassen. Schließlich besuchen wir Red Hall, welches eine der sieben Gemeinden ist, an die der Heilige Paulus seine Briefe schickte. Zur Übernachtung geht’s weiter nach Sirince.

TAG 5 Ephesus
Ephesus ist eine der schönsten historischen Städte der Welt. In vergangenen Zeiten wurde es, wegen der günstigen Lage an der Mündung des Flusses Cayster zur wichtigsten Handelsstadt der Küstenregion. Einige beeindruckende Ruinen vor Ort sind beispielsweise der Hadrian Tempel, die Celsus-Bibliothek, Reihenhäuser und das alte Theater. Während man durch die Straßen Ephesos wandert bekommt man ein gutes Gespür dafür, wie das Leben in römischen Zeiten sich wohl angefühlt haben muss. Nach Ephesus besuchen wir einen weiteren geschichtsträchtigen Ort: das Haus der Jungfrau Maria. Es scheint historisch bewiesen, dass die Jungfrau Maria in Ephesus lebte. Ob sie in Ephesus gestorben ist oder nicht, ist nicht sicher. Das Haus, das 10 km von Ephesus entfernt ist wird heute von Millionen von Christen als heiliger Ort besucht. Die anderen wichtigen Ruinen um Ephesus sind der Tempel der Artemis, die Isa-Bey-Moschee und die Basilika von St. John (des heiligen Johannes).

TAG 6 Aphrodisias – Pamukkale
Nach einer ruhigen Fahrt entlang der Hochebenen kommen wir zur antike Stätte der Göttin Aphrodite; Aphrodisias. Die Stätte selbst liegt mitten im Nirgendwo – aber sie wird Sie positiv überraschen. Die Ausgrabung und Restaurierung der Stätte ist eine der erfolgreichsten Restaurationsprojekte, das die Türkei bislang ausgeführt hat. Zu sehen sind das alte Stadion, der Tempel der Aphrodite, und das Tetrapylon um nur einige der bemerkenswerten Überreste der Stadt zu nennen. Pamukkale ist eines der herausragenden Sehenswürdigkeiten mit weißer Baumwolle, Travertinstein, Cleopatra Pool und der antiken Stätte Hierapolis. Travertinen sind wahre Wunder der Natur und werden durch kalziumhaltiges heißes Wasser über tausende von Jahren hinweg geformt. Hierapolis war eine bedeutende Siedlung mit römischem Bad.

TAG 7 Pamukkale – Termessos – Antalya
Heute führt uns unser Weg in den Süden, um das herrliche Termessos auf dem Gipfel des Solymeus Berges zu besichtigen. Das gesamte Gebiet ist ein großer Nationalpark, der zum Schutz des natürlichen Lebens und der historischen Überreste gegründet wurde.
Temessos wird Sie begeistern: die Lage ist umwerfend und da nie große Ausgrabungen stattfanden kommt man sich beinahe vor Indiana Jones. Nach der Besichtigung geht es weiter nach Antalya, wo wir übernachten werden. Hier können wir die Altstadt erkunden, die wunderschön am historischen Hafen gelegen ist. Wenn man durch die alten Straßen und Häuser schlendert, dann fühlt man sich in die Vergangenheit versetzt.

TAG 8 Perge – Aspendos – Side
Perge ist eine der schönsten antiken Städte der Türkei. Aspendos hat die meisten römischen Theater im gesamten Mittelmeerraum. Bis heute werden diese für Aufführungen und Konzerte genutzt. Die Aquädukte, die Wasser aus dem Taurus-Gebirge in die Stadt befördern bieten eine malerische Aussicht. Side war eine der größten Hafenstädte Kleinasiens. Heute ist es ein interessanter Ort, an dem sich Geschichte und Moderne vermischen. Von Antalya aus fliegen wir zurück nach Istanbul.

TAG 9 Istanbul
Unseren letzten Tag in Istanbul beginnen wir mit einem Besuch in der unterirdischen Zisterne. Danach geht’s zur Hagia Sophia, eines der Prachtstücke des Byzantinischen Reiches; sie wurde im 6.Jhd erbaut und bietet einen tollen Blick auf die vergoldeten Mosaike. Nach der osmanischen Eroberung von Konstantinopel im 15. Jahrhundert wurde die Kirche in eine Moschee umgewandelt. Nach der Gründung der türkischen Republik wurde sie zum Museum ernannt und umgestaltet.
Nach einem Spaziergang durch die Straßen des Großen Basars, dem größten überdachten Basar der Welt, gehen wir weiter zum Gewürzbasar. Dort können wir hunderte an wohlduftenden Gewürzen riechen, probieren und kaufen. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit kleine Straßen und Märke in dieser Gegend zu erkunden. Anschließend nehmen wir die Fähre zur Bosporusrundfahrt. Diese Fahrt führt uns zwischen Europa und Asien hin und her und wir können vom Deck aus osmanische Paläste, Burgen, hölzerne osmanische Häuser, Zugbrücken und Angler bewundern. Nach dieser wunderschönen Schifffahrt gelangen wir in den Stadtteil Sariyer am Rande des Schwarzen Meeres.

TAG 10 Privater Transfer zum Flughafen – Ende der Reise.

Name / Name / İsim
Email
How can we help you? / Wie können wir Ihnen helfen? / Size nasıl yardımcı olabiliriz?